Zuhause / Ferngläser kaufen / Leica Fernglas – Ein Profi-Fernglas?

Leica Fernglas – Ein Profi-Fernglas?

Leica Fernglas TestJedes Fernglas hat seine besonderen Eigenschaften so auch das Leica Fernglas. Damit diese auch sinngemäß eingesetzt werden können, wird bei den meisten eine Gebrauchsanweisung mit hinzugefügt. Abgesehen davon, erklärt sich auch ein Profi-Fernglas schon beinahe wie von selbst. Es sind die oftmals die kleinen Dinge, welche den Unterschied ausmachen.

Ein gutes Fernglas muss deshalb nicht immer die beste Reichweite, oder Vergleichbares haben. Viel wichtiger ist es, dass jenes Fernglas sicher in der Hand liegt und auch noch dem eigenen Geschmack entspricht. Bei der Farbe der Ferngläser gibt es kaum Unterschiede, wie das Leica Fernglas eindeutig unter Beweis stellt. Wie bei einem Leica, werden auch bei anderen Ferngläsern hauptsächlich die Farben Schwarz und Silber verwendet.

Meistens sind es verschiedene Materialien, welche dies Farben ermöglichen. Nicht selten werden Kunststoff, oder Gummiteile mit Metall, bzw. Edelstahl verbunden. Damit sieht ein Fernglas gleich viel hochwertiger aus. Ganz gleich, ob es sich nun um ein Leica Fernglas handelt, oder eine andere Marke, diese Profi-Ferngläser kommen dann zum Einsatz, wenn einfache Modelle längst an Leistung verloren haben.

Denn ein Leica ist wasserdicht. So macht selbst der kleinste Regen dem Fernglas nichts mehr aus. Da es aber nicht immer nur Regen gibt, sondern auch Sonnenschein, ist es natürlich wichtig, dass jenes Fernglas auch leicht zu transportieren ist. Bei längeren Wanderungen möchte man nicht viel getragen. Deshalb sollte man neben der Leistung unbedingt auf das Zubehör und Gewicht geachten.

Ein Taschenfernglas kann daher eine gute Alternative sein, muss aber nicht. Nicht selten bekommt man ein kleines, aber dennoch leichtes Fernglas angeboten. Beim Leica Fernglas ist dies eine Anschaffung fürs Leben, und bereitet einem noch über Jahre hinweg große Freude. Diese  Ferngläser sind einfach zeitlos. Schließlich bekommen Käufer auch eine besonders lange Garantie , da diese Leica Ferngläser einen besonderen Wert haben.

Diese sorgt dafür, dass ich der Beobachter über Jahre hinweg um nichts zu kümmern braucht.

Mit dem Kauf eines Fernglases der Marke Leica erfüllt man jegliche Vorstellung die man sich von einem guten Fernglas entspricht. Anders ausgedrückt, gibt es kaum eine bessere Fernglasmarke als die von Leica.

Bei einem Leica Fernglas ist gute Qualität garantiert

Leica FernglasFerngläser sind alles Andere als Kameras ohne Zoom. Es sind manuelle Weitseher, welche die besonderen Momente noch besser in Szene setzen können. Jenes Fernglas wie das von Leica macht es nämlich möglich, dass zu sehen , was mit dem normalen Auge nicht mehr erreichbar ist. Gerade Vogelbeobachter kommen mit einem Fernglas besonders auf ihre Kosten.

Doch selbst wenn es sich um eine professionelle Beobachtung handelt, macht der Einsatz von einem Fernglas Sinn. Da jedes Fernglas, auch ein Leica Fernglas so hochwertig ist, dass es immer und überall eingesetzt werden kann, lohnt sich dessen Einsatz noch mehr.

Niemand kann Situationen vorhersagen und wenn es dann mal zu einer unerwarteten Begegnung kommt, möchte der aufmerksame Beobachter stets ein Fernglas mit dabei haben. Tiere haben nun mal keine festen Termine und da ist es immer besser, gut vorbereitet zu sein. Mit einem Leica Fernglas müssen keine Kompromisse eingegangen werden. Beim Leica Fernglas steht die Hochwertigkeit ins Glas geschrieben.

Durch den Kauf des Leica Fernglas bekommt  man nicht irgendein Fernrohr, sondern ein Profi-Fernglas. Anhand des Leica Logos inmitten des Fernglases kann der Nutzer sehen, dass es sich um ein Original handelt.

Eigenschaften und Besonderheiten

Gerade ein Leica Fernglas ist besonders leicht im Gewicht und daher klein. Die Verarbeitung wurde gut durchdacht. Schließlich kostet solch ein Leica Fernglas auch über 400 Euro. Bei diesem Leica Fernglas ist eine achtfache Vergrößerung möglich. Ferngläser können natürlich weitaus mehr Leistung in Sachen Vergrößerung bringen, dennoch ist es nicht die wichtigste Eigenschaft.

Viel wichtiger ist es, dass jenes Fernglas immer dann seine Leistung abrufen kann, wenn es gebraucht wird. Das Bild sollte also in jeder Einstellung immer scharf sein und genau zum Beobachter passen. Jeder hat eine andere Vorstellung von einem Fernglas. Gerade ein Leica Fernglas versucht jene Vorstellungen bis auf den Punkt genau zu treffen.

Bei einem Leica Fernglas handelt es sich also um keine optische Täuschung, sondern um ein Produkt, welches für Anfänger, als auch Profis wie geschaffen scheint. Zusätzlich kann es einfach zusammengeklappt werden, was mehr Platz spart. Da es sich um eine Profi-Marke handelt, gibt es auch das ein oder andere Zubehör zu kaufen. Das Leica Fernglas wird aber ohne Zubehör geliefert.

Schließlich sollte nichts von der hervorragenden Qualität ablenken. Daher kann es von Vorteil sein, wenn jenes Leica Fernglas auch verschenkt wird. Zwar handelt es sich dann um ein etwas teures Geschenk, doch an diesem wird sich der Beschenkte mit Sicherheit mehr als freuen. Ein besonderes Hauptaugenmerk sollte man auf die Gläser gerichten. Diese sind nämlich hochwertig von Gummi ummantelt, sodass das Beobachten auch noch nach langer Zeit angenehm ist.

Der Nutzer sollte schließlich immer wieder gern auf dies Leica Fernglas zugreifen wollen. Ein Fernglas, bei welchem der Benutzer aus dem Vollen greifen kann. Warum viel Technik in ein Gerät verbauen, wenn dann später nur die Hälfte davon gebraucht wird. Solch ein Leica Fernglas beschränkt sich nur auf das Wesentliche und weiß das auch gekonnt in Szene zu setzen. Auch ist es recht stabil.

Fazit zu diesem Modell

Es macht also nichts, wenn das Leica Fernglas mal auf den Boden fallen sollte. Wenn dennoch mal etwas kaputt ist, wie die Gläser, kann bei Leica für Ersatz gesorgt werden, schließlich handelt es sich um ein Markenprodukt. Anhand von einem kleinen Rad, welches sich zwischen beiden Gläsern befindet, kann die genaue Schärfe eingestellt werden. Das ist auch der Grund, weshalb es ein Leica Fernglas immer wieder zum Testsieger schafft.

Jetzt den Preis prüfen vom Leica Trinovid auf Amazon.de*

 

 

Dieses Leica Fernglas ist teuer, aber verdammt gut

Leica Fernglas kaufenWenn ein Fernglas schon beim ersten Mal ansetzen einen guten Eindruck hinterlässt, muss es sich um ein Leica Fernglas handeln. Mit dem Leica  besteht die Möglichkeit, jene Dinge zu sehen, welche einen sonst verborgen scheinen. Wenn eine bestimmte Reichweite gewünscht wird, müssen Interessenten auch bei einem Leica Fernglas nicht darauf verzichten. Wichtig ist nur, dass vor dem Kauf von einem Fernglas  auf die genauen Zahlen geachtet wird. Die erste Zahl entscheidet immer über die genaue Reichweite. Bei einem Leica Fernglas ist das in der Regel die 10. Es ist also eine 10 fache Vergrößerung möglich.

Auch wurde stets bei der Farbe darauf geachtet, dass es dem Leica Liebhaber gefällt. Leica ist ohnehin eine bekannte Marke, welche sich einen Namen durch Kameras gemacht hat. Längst haben die Zeiten sich verändert.Dennoch hat Leica sich dem besonderen Sehen verschrieben und bietet demnach gute Ferngläser an. Wenn Sie keine Kamera für die Beobachtung wünschen, sondern lieber der Moment genießen wollen, ist dies mit einem Leica  problemlos möglich.

 

Kosten eines Fernglases dieser Marke

Qualität hat bekanntlich seine Preis. Gerade deshalb muss der Beobachter von heute etwas mehr Geld auf den Tisch legen. Für etwas über 600 Euro bekommt der Betrachter ein Fernglas, welches keine Kompromisse zulässt. Es scheint wie eine Waffe zum besser sehen zu sein. Deswegen ist jenes Leica besonders leicht. Sind Sie einmal etwas länger unterwegs, tragen sie das Leica  mit einem Trageriemen einfach um den Hals.

Einstellungen und Eigenschaften

Das Einstellrad befindet sich bei einem Leica  stets in der Mitte. Damit ist es auch nicht im Weg und kann nicht verstellt werden, wenn das Fernglas an die Augen gehalten wird. Manche Ferngläser haben nämlich genau diese schlechte Eigenschaft. Doch bei diesen Ferngläsern wurde alles bis ins kleinste Detail durchdacht.Wer ein Leica Feldstecher noch nie ausprobiert hat, bemerkt den Unterschied wie Tag und Nacht.Denn die Stärken von einem Leica Fernglas liegen in seiner Zuverlässigkeit. Hier direkt zum Leica  auf Amazon.de

Haben sie sich einmal für einen Leica Feldstecher entscheiden, dann bekommen sie auch ein Fernglas, auf welches man stolz ist. Denn Leica gibt auf solch ein Modell 30 Jahre Garantie. Wenn also mal ein Glas sich lösen sollte, was so gut wie unmöglich ist, kann es ganz leicht gegen ein Neues umgetauscht werden. Auch ist jenes Fernglas wasserdicht. Die Lichtstärke beträgt bei diesem Fernglas 6,25. Der Objektivdurchmesser beträgt 25mm. Insgesamt wird ein Sehfeld von 1000 Metern erreicht. Wenn es um den Nahfokus geht, so beträgt dieser 3,2 Meter. Auch  ein Dioptrinausgleich kommt zum Einsatz. Gerade Brillenträgern wird es hierdurch leichter macht, die gewünschte Schärfe beim Fernglas gut und sicher zu finden.

Doch selbst bei der Aufbewahrung hat Leica an nichts gespart. So handelt es sich hierbei nicht um irgendeine Tasche, sondern um echtes Nappaleder. Anders gesagt,fühlt sich das Fernglas auch schon gut an, was sie spüren wenn sie es in die Hand genommen haben. Der Tragegurt ist zudem besonders sicher und lang gefertigt, sodass er weder im Weg ist, noch das Gefühl aufkommen muss, dass er sich lösen kann. Für gute Sicherheit und hervorragende Sicht ist also immer gesorgt. Ein weiteres Extra ist das optische System. Ein Dachkant-Prismen System ist auch bei diesem Fernglas Programm.

 

Fazit zum Modell

Bei diesem Fernglas kommt das HighLux-System zum Einsatz, welches auch HLS genannt wird.  Also egal ob für den Hobby, oder Profi Bereich, bei diesem Fernglas bleiben keine Wünsche offen. Trotz der guten Leistung, wiegt jenes Fernglas nicht mehr als 500 g. Damit ist es auch selbst für Frauen interessant, welche hin und wieder gerne beobachten möchten.

Preis prüfen vom Leica Ultravid 10x25 BR auf Amazon.de*

(Bild Quelle: Amazon Partnerprogramm)

Weitere hochwertige Ferngläser  finden Sie hier – hier klicken