Zuhause / Ferngläser kaufen / Kinderferngläser – Das ist wichtig!

Kinderferngläser – Das ist wichtig!

Fernglas TestDurch Kinderferngläser  können Sie Ihre Kinder für die Natur und für eine Entdeckungstour begeistern. Worauf  sollte man also beim Kauf achten? Das wollen wir in diesem Fernglas Vergleich genauer untersuchen.

1. Robustheit: Kinderferngläser müssen widerstandsfähig sein.

2. Gewicht: Meinen Sie, dass beispielsweise Ihr Kind von vier, fünf oder sechs Jahren ein Fernglas mit einem Gewicht von 500 Gramm sicher und ruhig halten können? Es ist relevant, dass das Gewicht zum Kindesalter passt.

3. Abstand der Augen: Der Augenabstand muss bei einem Kinderfernglas viel kleiner als bei den Erwachsenen sein. Je minimaler der Augenabstand ist, desto mehr Spaß haben die Kleinen beim Entdecken. Empfehlenswerter Wert: 50 bis 60 mm.

4. Verarbeitung: Die Verarbeitung ist bedeutend; nicht nur hinsichtlich der Robustheit. Noch wichtiger ist, dass das Kinderfernglas nicht nach Kunststoff riecht und aus keine gesundheitsgefährdenden Materialien besteht. Vertrauen Sie auf renommierte Marken wie zum Beispiel Bresser und HABA!

5. Vergrößerung: Je kleiner die Vergrößerung ist, desto leichter haben es die Kleinen bei der Handhabung. Werte unter 10-fach sind für  Kinderferngläser ideal.

Damit Sie das richtige Fernglas kaufen können, bekommen Sie hier einen Überblick über die besten Kinderferngläser aus dem Kinder Fernglas Vergleich:

1. Bresser Junior 8810621 Kinderferngläser 6 x 21 im Vergleich

fernglas test bresser juniorDas blau-grüne Bresser Junior 6 x 21 Kinderfernglas ist ein Binokular (beidäugig) und im hervorragendem Dachkantprismen-Optik gehalten. Im Vergleich ist dieses Kinderfernglas im Outdoor-Einsatz nicht mehr wegzudenken. Durch die robusten Eigenschaften überlebt sie jeden Außeneinsatz. Für den Schutz, damit das Kinderfernglas beim Herunterfallen oder Anstoßen nicht beschädigt wird, sorgt die vorhandene Gummibeschichtung.

Außerdem sorgt sie für einen sicheren Halt; perfekt für kleine Kinderhände. Den Dioptrienausgleich waren im Fernglas Vergleich am rechten Okular individuell einstellbar. Optisch gesehen ist das Bresser Junior Kinderfernglas mit einem Erwachsenen-Fernglas sehr ähnlich. Das geradesichtige Dachkantprismen-Fernglas hat eine sechsfache Vergrößerung zur Auswahl. Die Linsen befinden sich in den 21 Millimeter Durchmesser großen Objektiven und bestehen aus optischem Glasmaterial.

In der Bildmitte war im Fernglas Vergleich eine scharfes Bild zu sehen. Zum Rand hin nahm die Schärfe im Vergleich weiter ab. Die Naheinstellungsgrenze liegt bei etwa fünf Metern. Mithilfe der Mitteltriebfokussierung soll laut Hersteller eine exakte Scharfstellung möglich sein.

Eindruck vom Bresser Junior:

Das Junior Kinderfernglas von Bresser hält mehrere Raffinessen parat. Zum einen haben Sie die Möglichkeit am rechten Okular eine Dioptrien-Korrektur vorzunehmen und zum anderen können Sie die Gummiaugenmuscheln umklappen, damit das Fernglas auch für Brillennutzer verwendet werden kann. Dank der optisch kindgerecht blau-grünen Gummierung hält das Fernglas aus dem Vergleich im Outdoor-Bereich doch einiges aus. Allerdings sollte das nicht übertrieben werden, damit nicht doch eines Tages die Gläser brechen.

Details:

  1. 6-fache Vergrößerung
  2. Solide und robuste Verarbeitung
  3. kindgerechtes Fernglas
  4. gummiartiges Fernglaskörper
  5. praktische Handschlaufe
  6. Mittelbetriebfokussierung
  7. Nylongürteltasche
  8. Objektivdurchmesser: 21 mm
  9. Naheinstellung: 5 Meter

Fazit:

Für dieses gute Preis-Leistungs-Verhältnis bekommen Sie nicht nur ein interessantes Fernglas für Kinder, sondern ist auch ergonomisch sehr gut für Kinderhände gestaltet. Durch das Fernglas sahen die Kinder im Fernglas Vergleich alles 6-mal größer. Das Bresser Fernglas ist bedingt stoßbeständig und rutscht durch die gummierte Oberfläche nicht aus der Kinderhand. Zum Lieferumfang gehört eine Tasche, die ganz leicht an einem Gürtel oder am Rucksack befestigt werden kann.

Preis prüfen vom Bresser Junior 6x21 auf Amazon.de*

2. HABA 4132 – Terra Kids Kinderfernglas

fernglas test terra kidsDas Unternehmen HABA hat sich selbst als „Erfinder für Kinder“ den Namen gegeben und präsentiert sich mit hochqualitativem Spielzeug für den Außen- und Innenbereich. HABA ist renommiert für ihre Entwicklung und innovativer Ideen. Aus diesem Grunde werden die Kinderwünsche aktiv bei der Umsetzung umgesetzt. Das Terra Kids Fernglas von HABA wurde mit viel Liebe zum Detail hergestellt und überzeugt mit exzellenter Verarbeitung.

Einzelheiten zum Habba Terra Kids

Das HABA Terrra Kids Fernglas zeichnete sich durch ein sehr schönes Design aus und fördert die Kreativität und Fantasie der Kinder. Durch das Fernglas konnte in der Praxis  wirklich jedes Tier in der Natur hautnah gesehen. Ob zu Hause, im Urlaub oder bei einem Picknick ins Grüne – Kinder lieben es, dass es in der Natur so einiges zu entdecken gibt. Dabei muss natürlich die Ausrüstung stimmen, um Schnecken, Käfer, Schmetterlinge, Spinnen, etc. genauer zu beobachten. Eine Umhängetasche aus Neopren, einem Klickverschluss sowie einem Alukarabiner gehören zum Lieferumfang dazu.

Details:

  1.  Gewicht: 259 Gramm
  2. empfohlenes Kinderalter: 7 bis 12 Jahre
  3. verschiedene Sprachen
  4. Material: Kunststoff
  5. 4-fache Vergrößerung
  6. Wissenskarten

Fazit:

Suchen Sie ein Fernglas für Ihre kleinen Entdecker mitsamt einer vierfachen Vergrößerung? Dann sind Sie mit Sicherheit mit dem HABA Terra Kids Fernglas aus dem Fernglas Vergleich ebenfalls sehr gut bedient. Sie können sicher sein, dass Ihre Kleinen damit sehr viel Spaß haben werden. Die dazugehörige Aufbewahrungstasche, bestehend aus Neopren, der Sicherheitsverschluss sowie der Alukarabiner gehört zum Lieferumfang dazu. Für noch mehr Spaß sorgen die interessanten Wissenskarten.

Hier zum Sparangebot vom HABA 4132 - Terra Kids Fernglas auf Amazon.de*

3. Bresser Fernglas – 8911025 – Topas 10 x 25 Kinderferngläser

kinderferngläser bresser topasDas Bresser Fernglas Topas 10 x 25 aus diesem Vergleich kommt zusammen mit einem Etui nach Hause, in der das Fernglas beim Nichtgebrauch sicher verstaut werden kann. Außerdem sind Trageriemen vorhanden, was den Transport für die Kinder im Fernglas Vergleich erheblich erleichterte. Im Gegensatz zu den anderen Ferngläsern wirkt das Bresser Fernglas Topas im silbernen Design sehr edel und hochwertig.

Das Kinderfernglas ist an jeder wichtigen Stelle mit griffigen Gummiarmierungen versehen, sodass beim Herunterfallen oder bei Anstoßungen alles geschützt bleibt. Der Tubus und der Mittelsteg bestehen aus hochqualitativem Aluminium, was für eine enorme Robustheit – auch bei schwerwiegenden Einsatzbedingungen – sorgt. Ein besonderer Vorteil des Topas war das geringe Gewicht von nur 200 Gramm und erweist sich daher als handlicher Begleiter bei jeder Kinderentdeckungstour. Parallel sind beide Gelenke an der Brücke auf die minimale Größe zusammenfaltbar.

Im Großen und Ganzen erscheint die Verarbeitung auf ganzer Linie sehr ordentlich. Dementsprechend harmonieren die verwendeten Materialien  sehr gut miteinander. Desweiteren sind die Kanten und Ecken super verarbeitet. Kinder profitieren von der hohen Tiefenschärfe: Bei Entfernungen von 20 Meter und 100 Meter werden die Gegenstände detailgenau dargestellt. Besonders am Tag besticht im Vergleich das Bresser Fernglas Topas 10 x 25 mit seiner sehr guten Abbildungsleistung.

Die Handhabung beim Topas

In Puncto Handhabung scheint das Fernglas für Kinder Topas 10 x 25 von Bresser im Fernglas Vergleich also sehr positiv zu sein: Das Fokussierrad funktionierte laut Erfahrungsberichten leichtgängig und gestattet eine exakte Einstellung. Erwähnenswert sind ferner der hohe Bedienkomfort und der hervorragende Dioptrie-Ausgleich, was der erheblichen Verwendbarkeit zu verantworten ist. Direkt zu diesem Model aus der Vorstellung hier  auf Amazon.de

Details:

1. 10-fache Vergrößerung
2. edles Taschenfernglas
3. Linsendurchmesser: 25 mm
4. voll vergütete Optik
5. Mitteltriebfokussierung
6. manueller Dioptrien-Ausgleich
7. Trageriemen
8. Bedienungsanleitung

Fazit:

Das Bresser Fernglas Topas 10 x 25  ist ein Kinderfernglas mit einer sehr zufriedenstellenden Abbildungsleistung. Die Schärfe nimmt zwar zu den Rändern hin wieder ab, aber bei diesem Preis-Leistungs-Verhältnis ist das vollkommen in Ordnung. Nichtsdestotrotz, in Sachen Konstruktion überzeugte das Bresser Fernglas Topas 10 x 25 mit seiner Stabilität und erweist sich so als eine hervorragende Wahl.

Hier zum Sparangebot vom Bresser Fernglas - Topas 10x25 auf Amazon.de

Zusammenfassung

Egal für welches Modell Sie sich letztendlich entscheiden, achten Sie schließlich immer auf die unterschiedlichen Details bei Kinderferngläsern und wählen ihren persönlichen Favoriten. In jedem Fall wird ihr Kind beim nächsten Urlaub begeistert die Umgebung beobachten.

(Bild Quelle: Amazon Partnerprogramm)

Auch hier stellen wir weitere Kinder Ferngläser vor.