Zuhause / Ferngläser kaufen / Fernglas mit Bildstabilisator

Fernglas mit Bildstabilisator

Fernglas mit BildstabilisatorWarum sollten Sie sich ein Fernglas mit Bildstabilisator aneignen?

Mit einem Fernglas können Sie das Weite von nah anschauen. Doch weshalb benötigen Sie ein Fernglas mit Bildstabilisator?  Schließlich wissen diejenigen, welche Ferngläser regelmäßig benutzen, wie stark das Bild wackeln kann. Leidenschaftliche Beobachter benutzen ein Stativ, doch für viele Anlässe eignet sich nur ein freihändiger Gebrauch des Fernglases.

Ihr Auge mag zwar aus dem verwackelten Bild ein gerades an Ihr Gehirn senden, doch vor allem bei längerem Gebrauch schmerzen die Augen und Sie können unter Kopfschmerzen leiden. Deshalb können Sie mit einem Bildstabilisator  dieses Problem ganz einfach umgehen. Die eingebaute Bildstabilisierung ist optional anschaltbar und wird mit Batterien angetrieben. Jedoch wenn die  Batterien einmal leer sein sollten, funktioniert der Feldstecher wie ein normales Fernglas.

Wofür brauche ich den Bildstabilisator beim Fernglas?

Ein Fernglas mit Bildstabilisator eignet sich vor allem für Beobachtungen auf wackeligem Untergrund. Je nachdem wo eine Körperanstrengung gefragt ist, auf der Schiff- oder Yachtfahrt oder aus dem Auto, bei Safaritouren. Die Beobachtung beweglicher Objekte wird mit einem Fernglas mit Bildstabilisator angenehmer und leichter. Zum Beispiel wenn Sie Tiere auf Ihren Wanderungen beobachten oder das Fernglas bei Sportanlässen und Rennveranstaltungen benutzen. Ein weiterer Grund zur Nutzung eines Fernglas mit Bildstabilisator ist das nahe Heranzoomen. Je näher Sie an ein Objekt ranzoomen, umso verwackelter erscheint das Bild im Fernglas. Nutzen Sie den Bildstabilisator um Sterne, Vögel und scheue Waldtiere zu beobachten.

Ferngläser gibt es in sehr unterschiedlichen Preisklassen. Dennoch zeichnet sich ein teureres Modell  hauptsächlich durch einen höheren Vergrößerungsfaktor aus. Des Weiteren sollte das Fernglas mit Stabilisator mit einem scharfen Bild und einer präzisen Farbwiedergabe überzeugen. Dennoch gibt es weitere Qualitätskriterien eines Binokulares auf diese geachtet werden sollte. Zum Beispiel sind das Kompaktheit, geringes Gewicht, ein einfaches Handling und eine Gummibeschichtung, dir vor störendem Seitenlicht schützt. Schlussendlich sollten Sie vor dem Kauf eines Fernglas mit Bildstabilisator auf Toleranz bei Temperaturextremen und Nässe sowie Funktionen wie Dioptrieeinstellung, Scharfstellung, Schwerpunktbildung und der Einstellung des Augenabstands achten. Hier direkt zum Fernglas mit Bildstabilisator auf Amazon.de

Das stärkste Fernglas mit Bildstabilisator von Canon

Fernglas mit Bildstabilisator TestDas Canon Fernglas mit Bildstabilisator 12×36 IS II ist ein hochwertiges Modell. Immerhin können Sie das gewünschte Bild bis zu 12 Mal größer sehen. Das Objektiv hat einen Durchmesser von 36 mm. Infolge dessen, bestimmt die Bildhelligkeit durch die Menge an Licht, die vom Fernglas aufgenommen wird. Canon benutzt hochwertige und leichte Materialen, die sowohl wetterbeständig als auch robust sind. Zum zusätzlichen Schutz wird das Fernglas mit Bildstabilisator mit einer schicken Tasche geliefert.

Auch die Gläser sind kompakt, leicht und erlauben wenig Reflexion. Die Gummiarmierung vermeidet störendes reflektierendes Licht im Blickfeld. Zum selben Zweck sind die großen gummierten Anlageflächen für die Augen gedacht. Sie sind bequem und können für Brillenträger praktisch umgebogen werden.

Ausstattung des IS II

Der Bildstabilisator wird durch zwei Lithiumbatterien betrieben. Hierdurch wird eine Verwacklungsunschärfe bis zu 4 Stunden vermieden. Der Bildstabilisator wird durch einen einfachen Knopf in der Mitte betätigt, er ist mit den Fingern beider Hände erreichbar. Schließlich bestimmt das Sehfeld, oder auch Gesichtsfeld genannt, den Bereich, den Sie durch das Fernglas mit Bildstabilisator beobachten können.

Es wird zwischen dem tatsächlichen und dem scheinbaren Sehfeld unterschieden. Das tatsächliche Gesichtsfeld wird vom Mittelpunkt der Linse aus in Grad oder Winkel gerechnet. Das Fernglas mit Bildstabilisator 12×36 von Canon hat ein wahres Bildfeld von 5°. Sein scheinbares Bildfeld beträgt 55,3°. Dieses bezeichnet den Wert des tatsächlichen Bildfeldes multipliziert mit der maximalen Vergrößerung. Es handelt sich also um das Sehfeld, welches Sie durch das Fernglas sehen können.

Das Fernglas mit Bildstabilisator bietet für seinen hohen Preis noch weitere Funktionen an. Die Schärfe des Bildes können Sie manuell einstellen und die Dioptrien können Sie mit einem Ring korrigieren. Das Canon Binokular 12×36 IS II hat eine SuperSpectra-Mehrschichtenvergütung, welche Reflexe und Streulicht unterbindet.

Die wichtigsten Daten des Fernglas mit Bildstabilisator im Überblick:

– Vergrößerungsfaktor: 12
– tatsächliches Sehfeld: 5°
– scheinbares Sehfeld: 55,3°
– Gewicht ohne Batterien: 660 g
– Breite: 127 mm, Höhe: 174 mm, Tiefe: 70 mm
– Akku: 2 Lithium-Batterien
– Batteriestandsanzeige per LED
– großes, ebenes Sehfeld
– Glas mit geringer Reflexion
– manuelle Schärfeeinstellung
– Ring zur Dioptrienkorrektur

Fazit:

Bei dem Canon Binokular 12×36 IS II handelt es sich um ein Fernglas mit Bildstabilisator in hochwertiger Verarbeitung. Die Bildauflösung, vor allem mit Anwendung des Bildstabilisators, lässt das Bild fast greifbar erscheinen. Für ein solches Fernglas sind viele Beobachter gerne bereit etwas mehr zu bezahlen. Alles in allem überzeugt das qualitative Fernglas mit Bildstabilisator durch seine moderne Technik und Verarbeitung. Zudem hat es eine elegante Optik und bequeme Haptik, aber auch, wie vorher beschrieben, eine große Anzahl zusätzlicher Funktionen, welche Sie nicht bei jedem Fernglas finden werden.

Direkt zum Angebot des Canon Binocular IS II auf Amazon.de*

Das Canon Fernglas mit Bildstabilisator und zehnfacher Bildvergrößerung

Fernglas mit Bildstabilisator CanonDas Fernglas mit Bildstabilisator 10×30 IS von Canon vergrößert das zu beobachtende Bild bis zu zehnmal. Das Porroprismen Fernglas gibt ein kontrastreiches Bild mit Schärfe bis an den Bildrand. Ferngläser von geringerer Qualität mangeln oft an Schärfe, vor allem an den Rändern. Das Auge gleicht den Mangel im Gehirn aus und sendet seinem Empfänger ein scharfes Bild. Dies kann Auge und Gehirn aber auf Dauer sehr ermüden. Oft merken Sie den Unterschied erst, wenn Sie Ferngläser unterschiedlicher Qualität direkt vergleichen.

Das Fernglas mit Bildstabilisator von Canon ermüdet Ihre Augen nicht. Außerdem ist es sehr leicht und kompakt. Der Griff ist gummiüberzogen und liegt angenehm in der Hand. Demzufolge können Sie das Fernglas auch mehrere Minuten ununterbrochen und ohne Anstrengung benutzen, weder im Handgelenk noch im Sehmuskel.

Das Fernglas mit Bildstabilisator wird zusammen mit einer praktischen und edlen schwarzen Tasche und Trageriemen geliefert. Die Tasche schützt das Fernglas vor Stößen, Schrammen, Staub und Nässe. Aber auch das eigentliche Material des Fernglases, welches aus einer Mischung von Metall und hochwertigem Plastik besteht, schützt das Binokular vor Stößen und Wetterumschwankungen.

Weitere Highlights des Canon

Schließlich können Sie mit dem automatischen Bildstabilisator Sie die Wackeleffekte unterbinden. Der Druckknopf zum Anschalten des Stabilisators liegt in der Mitte des Binokulares, sodass er sowohl von Rechts- als auch von Linkshändern betätigt werden kann. Der Knopf lässt sich auch mit Handschuhen und über längeren Zeitraum ohne Anstrengung drücken. Des Weiteren  wird der Stabilisator  über zwei AA-Batterien versorgt, die eine Laufzeit von bis zu 9 Stunden haben.

Die wichtigsten Daten im Überblick:
– Vergrößerungsfaktor: 10
– tatsächliches Sehfeld: 6°
– scheinbares Sehfeld: 60°
– Gewicht ohne Batterien: 600 g
– Breite: 127 mm, Höhe: 150 mm, Tiefe: 70 mm
– Akku: 2 Lithium-Batterien
– kontrastreiches Bild
– Schärfe bis an den Bildrand

Fazit:

Das Canon Fernglas mit Bildstabilisator 10×30 IS eignet sich ideal für Wanderungen und Naturbeobachtungen oder bei Sportevents. Es ist robust und extrem handlich. Dennoch ist es klein genug, damit Sie es bequem in Ihrer Tasche verstauen können. Für ein kleines Fernglas mit Stabilisator hat es eine außergewöhnlich gute Bildauflösung und –schärfe.

Das Fernglas garantiert eine zehnfache Vergrößerung. Durch das stabile Bild des Stabilisator, bietet es ein großes Bildfeld. Auch eine praktische Tasche für Ihre Ausflüge in die Natur darf da nicht fehlen. Dieses Fernglas mit Bildstabilisator ermüdet Ihre Augen und Arme auch nach längerem Benutzen nicht.

Preis prüfen des Canon 10x30 IS auf Amazon.de*

Ein Porroprismen Fernglas mit Bildstabilisator von Canon

Fernglas mit Bildstabilisator TestsiegerDas Canon 8×25 IS Fernglas mit Bildstabilisator ist noch handlicher und leichter als die vorher präsentierten Modellen. Daher ist es optimal für Reisen und Veranstaltungen. Nichtsdestotrotz wird es auch gerne von Fotografen benutzt. Auf Grund dessen, dass das Fotomaterial viel Gepäck und Gewicht einnimmt, ist ihnen ein kleineres und kompakteres Fernglas mit Bildstabilisator lieber. Entsprechend seines Gewichts von nur 490 g zeugt es von Qualität.: Das Fernglas hat eine hohe Auflösung. Durch den eingebauten Bildstabilisator wird das Bild nicht nur wackelfrei, sondern es werden auch Farbfehler unterdrückt. Folglich können Sie ihr Zielobjekt  mit achtfacher Vergrößerung beobachten.

Nebenher bemerkt wird das 8×12 IS Fernglas mit Stabilisator mit nur einer Lithium-Batterie betrieben. Immerhin hält diese bis zu 6 Stunden und das Fernglas zeigt Ihnen per LED-Anzeige den Batteriestand an. Die Batterie, eine Tasche zum Schutz des Fernglases, ein Trageriemen sowie ein Reinigungstuch, werden Ihnen beim Kauf des Fernglases mitgeliefert. Des Weiteren ist dieses Fernglas mit Bildstabilisator an den wichtigsten Stellen mit Gummi überzogen.

Es ermöglicht ein rutschfestes Handling. Die Verarbeitung wurde sehr sorgfältig vorgenommen, und an Kanten ist das Fernglas zudem abgerundet. Canon benutzte für dieses Fernglas umweltfreundliche Materialien, das Objektiv besteht zum Beispiel komplett aus bleifreiem Glas.

Des weiteren wird die Schärfe des Bildes  beim Fernglas mit Bildstabilisator manuell eingestellt. Ebenfalls ist auch zur Dioptrienkorrektur  ein verstellbarer Ring vorhanden. Oft hat das Licht eine unterschiedliche Brechkraft im rechten als im linken Auge. Mit dem Dioptrienausgleich können Sie dies manuell einstellen.

Die wichtigsten Daten zu diem Fernglas im Überblick:

– Vergrößerungsfaktor: 8
– tatsächliches Sehfeld: 6,6°
– scheinbares Sehfeld: 49,5°
– Gewicht ohne Batterien: 490 g
– Breite: 119,7 mm, Höhe: 137,2 mm, Tiefe: 61,2 mm
– Akku: 1 Lithium-Batterie
– Batteriestandsanzeige per LED
– hohe Auflösung und präzise Farbwiedergabe
– manuelle Schärfeeinstellung
– Ring zur Dioptrienkorrektur

Fazit:

Das Fernglas mit Bildstabilisator 8×25 erhielt sehr gute Rezensionen. Es ist zwar kleiner und leichter als andere Ferngläser von Canon, mangelt aber keineswegs an Qualität. Canon setzt auf ordentliche Verarbeitung und eine gute und moderne Technik in all seinen Ferngläsern.

Insgesamt handelt es sich beim Canon 8×25 IS um ein günstigeres und sehr praktisches Fernglas mit Bildstabilisator, vor allem zum Reisen. Die Batterie zur Bildstabilisation hat eine lange Lebensdauer und funktioniert einwandfrei per Knopfdruck. Auch die Schärfe können Sie manuell einstellen, um ein Bild mit hoher Auflösung zu genießen.

Preis prüfen vom Canon IS Porro-Prismen auf Amazon.de*

(Bild Quelle: Amazon Partnerprogramm)

Mehr Informationen zu anderen Ferngläsern finden Sie hier – Hier klicken